Gutenstein

„Saisoneröffnung
im Waldbauernmuseum Gutenstein“
01. Mai 2019

Wer hat Glück, wenn er Pech hat? Wer haut regelmäßig über die Schnur? Woher kommt Grillkohle?
Diese und viele weitere Antworten finden Sie im WALDBAUERNMUSEUM GUTENSTEIN – das Museum zum Angreifen!
Das WALDBAUERNMUSEUM GUTENSTEIN ist ein Regionalmuseum, in dem die Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Schneeberggebietes gezeigt wird. Etwa 85% dieser Region ist von Wald bedeckt.
Um leben zu können, mussten die Bauern aus dem Holz ihrer Wälder vielerlei Güter erzeugen. Sie tauschten Holzkohle, Binderwaren, Dachschindeln, Bauholz, Korbwaren, u. ä. auf dem Holzmarkt in Wiener Neustadt in Getreide für den Eigenbedarf um. Die Erzeugung dieser Handelsprodukte wird im Waldbauernmuseum in 13 Werkstätten dargestellt.

Termin
01. Mai 2019
Öffnungszeiten des Veranstaltungslokales: Sonntag und Feiertag 10:00 bis 12:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr, Samstag 14:00 bis 17:00 Uhr, Juli und August täglich 14:00 bis 17:00 Uhr
Eintritt
Erwachsene € 7,–, Kinder € 3,50, Senioren und Studenten € 6,30
Kontakt
pawelak-ast@aon.at
Adresse
Waldbauernmuseum Gutenstein
Markt 31
2770 Gutenstein

„Sonderausstellung “ HOLZ BEWEGT
18. Mai – 13. Oktober 2019

Termin
18. Mai  – 13. Oktober 2019
Öffnungszeiten  Sa 14 -17 Uhr,
So und Feiertag 10 – 12 und 14 – 17 Uhr
Eintritt
Freie Spenden erbeten
Kontakt
pawelak-ast@aon.at
Adresse
Waldbauernmuseum Gutenstein
Markt 31
2770 Gutenstein
„Frühlingskonzert“
der Ortskapelle Gutenstein
18. Mai 2019
.Auch heuer findet das Frühlingskonzert der Ortskapelle Gutenstein wieder im Theaterzelt in Gutenstein statt. Am 18. Mai 2019 ab 19.00 Uhr können Sie den Klängen der Ortskapelle lauschen und Stücke von Klassisch über traditionell bis Modern genießen.
Auf Ihren Besuch freut sich die Ortskapelle Gutenstein, sowie der Fanclub der Ortskapelle Gutenstein.
Termin
18. Mai 2019 Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt
Freie
Kontakt
gemeinde@gutenstein.gv.at
Adresse
Theaterzelt im Bleichgarten
Markt
2770 Gutenstein

                                                                              Foto: Raimundspiele

Vorankündigung Raimundspiele 2019 Uraufführung in Gutenstein „Brüderlein fein“                                 

2019 steht bei den Raimundspielen in Gutenstein eine besondere Kostbarkeit auf dem Programm: „Brüderlein fein“, die Uraufführung eines Stücks von Felix Mitterer über das Leben des großen Dichters Ferdinand Raimund.
Prinzipalin Andrea Eckert ist glücklich, dass es gelungen ist, Felix Mitterer für dieses Auftragswerk zu gewinnen. Zum ersten Mal seit Bestehen der Raimundspiele wird in Gutenstein ein Stück über das Leben Ferdinand Raimunds zur Aufführung gelangen – ein Leben, das alle Höhen und T iefen, Abgründe und Begeisterungsgipfel durchmessen hat.
Der berühmte Theaterautor Felix Mitterer hat in Ferdinand Raimund einen Bruder im Geiste
gefunden. „Ich wäre nie auf die Idee gekommen, über Raimund ein Stück anzufertigen. Andrea Eckert war es, die mich fragte, ob ich eines für Gutenstein schreiben könnte. Dafür bin ich ihr sehr dankbar. Denn während der Recherchen, während des Lesens und Schreibens, ist mir Ferdinand Raimund zum Bruder geworden. Und das Tragische, das seine Existenz durchwebt, hat sich wie durch ein Wunder – durch ihn! – in eine Komödie verwandelt. In eine sehr schmerzhafte Komödie. Oh, was für ein wahnwitziges Leben! Was für eine grenzenlose Hingabe an die Liebe, an die Natur, ans Theater. Brüderlein fein, du bist mir ans Herz gewachsen“, so Mitterer.
Ein Leben fürs Theater
Das kurze Leben Ferdinand Raimunds beinhaltet alle Ingredienzen eines faszinierenden Theaterstücks: Als Waisenkind aus ärmsten Verhältnissen macht er seinen Traum wahr und wird ein Wiener Theaterstar. Er schreibt sich seine fulminanten Erfolge buchstäblich auf den Leib und wird vom Wiener Publikum auf Händen getragen. Doch sein überbordendes Temperament und seine Leidenschaftlichkeit bringen ihn immer wieder in Schwierigkeiten, ja sogar ins Gefängnis. Raimund ist ein Grenzgänger der Extreme. Von Depressionen, Ängsten und Hypochondrie gejagt, setzt er seinem Leben nach nur 46 Jahren mit einem Schuss in den Kopf ein Ende.
„Brüderlein fein“ folgt getreulich Raimunds Lebensspuren: von den Anfängen als Waisenkind aus der Wiener Vorstadt zum gefeierten Star, von der Zuversicht der Jugend bis in die Dunkelheit der letzten Lebensjahre. Die zauberhaften Elemente der Raimundschen Theaterwelt, Witz und Komik, Tragödie und Verzweiflung – all das sind die Fundamente dieses faszinierenden Theaterabends
Kartenvorverkauf
Die Premiere findet am 11. Juli 2019 im Theaterzelt in Gutenstein statt. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen, bis 28. Februar wird ein Frühbucherbonus von 10 % gewährt.

.

Written by